gartenderliebe

Garten der Liebe 

 

Der Alte Baum

Im Garten der Liebe, wo die Rosen blühen

dort steht er, der Alte Baum.

Er ist ein alter Geselle, viel hat er schon erlebt.

Seine Äste er zum Himmel erhebt.

Sonne und Mond, Regen und Wind,

sind ihm ein Liebespaar.

Er steht schon lange dort.

Generationen gaben sich unter seinen Blätter ihr Wort

Unter seinen Ästen im Mondschein,

gaben sich die Liebenden ihrer Zärtlichkeit hin.

In stiller Sternennacht wurde vielen Ihre Liebe klar

Gedanken und Träume wurden in seiner Gegenwart wahr.

Mit einem Messer schnitten sie Wunden in sein Holz,

er kann vergeben, doch die Wunden blieben.

So steht er nun da, Frühjahr, Sommer Herbst und Winter

Träume werden unter ihm wahr, heute für uns und Morgen für unsere Kinder.

©   Fantazar  März 2001

 

 

Frühling

Die Stille der Nacht ist vorbei
ich öffne das Fenster und die Sonne lacht
das morgendliche Zwitschern der Vögel erklingt
ich strecke und recke mich
atme die frische Luft in meine Lungen
oh wie herrlich ist diese Welt
ich schaue hinaus
sehe bunte Blumen
Gänse- und Butterblümchen
beleben die Wiese
die Knospen an den Bäumen
zeigen ihre Pracht
denn der Frühling läßt die Natur erwachen
aus dem Winterschlaf.

©   Träumerin Juni 2001

 

 

©   Träumerin April 2002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Nachtgedanken  Gefühle der Nacht  Zauber der Gedichte  Nachdenkliches        

Abendstimmung   Was zum Träumen   Für meinen Fantazar  Kräuterhexe  Sehnsucht der Nacht  Traumfischer



Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!